Körperzentriertes Laufen

«Legt man die Kontrolle nieder, gibt man die Führung ab – an sich selbst».

 Körperzentriertes Laufen am Samstag

Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Menschen, die sich für eine andere Art des Laufens, bzw. der körperlichen Betätigung mit einem ganzheitlichen Ansatz interessieren und dabei den Wunsch verfolgen, stärker mit der eigenen Existenz in Verbindung zu kommen.

Jeder Mensch hat die körperliche Voraussetzung, sich ganz frei, bzw. der jeweiligen Verfassung entsprechend, unkontrolliert bewegen zu lassen. Dabei geht es um das Zulassen der eigenen Energie, des ureigenen Vertrauens in die Tragfähigkeit des Körpers, bzw. in das Wissen, welches in jeder einzelnen Zelle steckt.

Traut man sich das, trägt dies dazu bei, einen freien Fluss der eigenen Energie anzuregen, körperliche Öffnung herbeizuführen und damit eine bessere Versorgung des Systems zu ermöglichen, damit es leben, sich regenerieren und heilen kann.

Ganz im Gegenteil dazu die Gefahr, die das herkömmliche Laufen birgt, nämlich in altgewohnte Verhaltensmuster und Kontrollen zu kommen, wodurch der eigentlich nährende Effekt für den Körper weitestgehend ausbleibt. In manchen Fällen kann durch ein zu starkes Festhalten sogar ein Verschliessen des Körpers auftreten, was ihm über die Zeit auch schaden kann.

Das körperzentrierte Lauftraining bietet den Raum, auf einem dynamischen Weg neue Erfahrungen mit sich, seinen Gefühlen und der eigenen Beweglichkeit zu machen.

Gearbeitet wird mit der Schwerkraft und dem ganz natürlichen Impuls des Körpers, sich auszutarieren und im Gleichgewicht zu bleiben. Mit einer Gewichtsverlagerung nach vorne wird in eine Laufbewegung übergeleitet, in der sich die Teilnehmer im Loslassen der Kontrolle erfahren können. Dabei treten meist Ängste, Unsicherheiten und körperliche Blockaden auf, die mit Liebe angeschaut und infolge besser verstanden und mit Alltäglichem verknüpft werden können.

So wird Schritt für Schritt ein tiefes Vertrauen in sich selbst und den eigenen Körper erreicht, welches durch ergänzende Einzel- und Partnerübungen und gemeinsamen Austausch in kleinen Fragerunden ganz direkt erfahrbar, fühlbar und erlebbar gemacht wird.

Schlussendlich bekommt jeder Teilnehmer ein Werkzeug in die Hand, mit dem er in Eigenregie weitergehen und an sich arbeiten kann.

Leitung: Eric Ruch

Die Termine finden Sie auf der Terminseite Workshops & Seminare und weitere Informationen unter den jeweiligen Terminen.