Externe Aktivitäten

Die geklärte Therapeutenpersönlichkeit – Basis einer neuen Arbeit mit und am Menschen

Für eine tiefgehende und nachhaltig wirksame therapeutische Behandlung bedarf es einer Einbeziehung aller menschlichen Ebenen über das strukturelle und energetische Denken und Arbeiten hinaus – insbesondere mit dem Focus auf emotional-seelischen Ursachen von Symptomen und Erkrankungen, die sich in der Physis verankern und zeigen. Um diese als Therapeut erfassen, betrachten und damit gezielt arbeiten zu können ist allem voran die Klärung der eigenen Persönlichkeit unabdingbar.

Dieser Kurs wird über den Bundesverband der Osteopathen (BVO) als regelmäßige Fortbildung angeboten. Zudem findet er Semester-fortlaufend als Wahlfach für Studenten der Fachrichtung „Gesundheit und Soziales“ an der Fresenius-Hochschule in München statt.

Leitung des Kurses: Hubertus Gläßer