Vortrag: Würdevoll Aufrecht – Vom Wert der Wahrheit in familiären Strukturen

Mittwoch, 24.10.2018, 19:30 Uhr
Dresden

Referentin:
Sabine Schneider
Erzieherin, Montessoripädagogin und Ganzheitlicher Coach / AMW

als Gast:
Gundula Liebisch
AMW-Therapeutin und Ganzheitlicher Coach / AMW

Veranstaltungsort:
Villa Wollner
Am Steinberg 14
01326 Dresden
www.villa-wollner.de

Eintritt frei

Wollen wir, dass unsere Kinder zu vollwertigen, ernstzunehmenden, aufrichtigen und integeren Persönlichkeiten heranwachsen, so ist entscheidend, dass sie ihrer eigenen inneren Wahrheit treu bleiben und nach ihr leben können und dürfen. Je mehr ein Kind seiner eigenen inneren Wahrheit folgen kann, umso mehr entwickelt es Vertrauen in diese und umso mehr wächst sein eigenes inneres Wertgefühl.
Würde, Wert und Wahrheit stehen in direkter Verbindung zueinander: Die eigene, gelebte Wahrheit bildet die Basis für den eigenen inneren Wert – und das Produkt aus beidem ist die eigene innere Würde.

Wir Erwachsene spielen bei diesem Entwicklungsprozess eine Rolle von großer Tragweite. Denn es geht zunächst vor allem darum, dass wir selbst, als Erwachsene, unser eigenes Leben unserer inneren Wahrheit entsprechend ausrichten – und somit unseren Kindern im gelebten Alltag ein entsprechend ernstzunehmendes und authentisches Vorbild sind.

Seit vielen Jahren beobachtet Sabine Schneider Situationen, in denen die Würde von Kindern und Jugendlichen ungewollt verletzt wird. In unseren gesellschaftlichen Familien-, Erziehungs- und Bildungsstrukturen sind ein entwertendes und entwürdigendes mitmenschlich-soziales Verhalten tief verankert und gehören oftmals zur unhinterfragten Normalität.

Als Fachbereichsleiterin des IFEB und als Leiterin einer Kindertagesstätte in Dresden ist es ihr ein großes Anliegen, diese kleinen und großen Entwürdigungen zu ergründen und ihre Beobachtungen und Erkennntnisse mit Eltern und interessierten Menschen zu teilen. Sie möchte Mut machen, das eingeschliffene Familienverhalten zu hinterfragen und dazu inspirieren, dass jedes Familienmitglied einfach so sein kann, wie es im Grunde seiner Wahrheit nach ist.

Gundula Liebisch, die selbst seit über zehn Jahren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesamtpersönlichkeitsbildend arbeitet, wird an diesem Abend, wie bereits in den letzten beiden Vorjahren, zu Gast sein und ihn durch ihr Wissen und ihre umfangreiche Erfahrung auf wertvolle Weise bereichern und ergänzen.